Kontakt

Dr. Quast M.Sc.

Zahnarzt Kiel

Praxis für Zahnheilkunde | Dr. Christoph Quast

Technik „state of the art“

Ihr moderner Zahnarzt in Kiel

Ohne zahnärztliches Wissen auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft, ohne einen weiten und langjährigen Erfahrungshorizont und ohne Einfühlungsvermögen bleibt auch aktuelle Technik, was sie ist: Technik. Erst die Kombination – Wissen, Erfahrung, Einfühlungsvermögen und moderne Technik – bringen Ihnen und uns den gewünschten Behandlungseffekt: Ihnen Ihre Zähne gesund und ästhetisch zu erhalten.

So hilft uns unsere Technik „state of the art“, Ihre Behandlungen schonend, schmerzarm und so sicher wie möglich planen und durchführen zu können.

Unsere Technik-Highlights im Überblick:

  • Diagnose-Techniken wie Kariesfrüherkennung mit Lupenbrille und Kaltlichtsonde, Florida Probe® zur Parodontitisdiagnostik oder digitales Röntgen.
  • Technik zur Behandlungsplanung wie die Digitale Volumentomographie (DVT), das 3D-Röntgen.
  • Therapieunterstützende Geräte wie die Photodynamische Lasertherapie, das OP-Mikroskop, das elektrometrische Wurzellängenmessgerät und hochflexible Feilensysteme zur Wurzelkanalaufbereitung oder die Ultraschalltherapie.
  • Hochmoderne Lasertechnik

Wir führen unsere Patientenakten in digitaler Form und haben alle Praxisräume mit Computern und Monitoren ausgestattet. Wir denken dabei nicht nur an die Umwelt – sondern wir sparen ebenso Zeit, die Ihnen bei Beratung und Behandlung zu Gute kommt: Mit wenigen Klicks sehen wir die notwendigen Informationen (einschließlich digitaler, strahlenreduzierter Röntgenaufnahmen und digitalen Fotos Ihrer Zähne vor und nach der Behandlung) auf dem Computerbildschirm. So können wir die gesamte Behandlung für Sie so transparent wie möglich und nachvollziehbar gestalten – und Transparenz schafft Vertrauen.

Planungssoftware für Ihren individuellen Zahnersatz

Eine spezielle Planungssoftware ermöglicht es uns, mit Ihnen gemeinsam eventuell notwendigen Zahnersatz zu planen und Ihnen am Bildschirm zu simulieren. So können Sie sich im Rahmen der Beratungsphase sofort ein Bild von den zur Verfügung stehenden Versorgungen machen.